Akupunktmassage 

Nach der chinesischen Akupunkturlehre bestehen Schmerzen, Beschwerden und Krankheitsbilder  deshalb, weil bestimmte Regionen im Körper mit zu viel oder zu wenig Energie versorgt werden.

Manchmal kann die Lebensenergie auch nicht richtig fließen. Das kann viele Ursachen haben, oft sind es Narben oder blockierte Gelenke.

Die Akupunktmassage ist eine Massageart, die nach dem Grundgedanken der chinesischen Akupunkturlehre wirkt und wird mit einem Stäbchen ausgeführt. Die Haut wird dabei nicht verletzt. Es werden die Meridiane, die unter der Hautoberfläche verlaufen, und auf denen die Akupunkturpunkte liegen, nachgezogen. Dadurch werden Blockaden im Energiefluss behoben. Die Energie kann wieder richtig gut fließen. 

Was ist der Energiefluss?

Stellen Sie sich ein Bewässerungssystem mit Kanälen entlang verschiedener Bahnen (=Energiebahnen oder Meridiane) auf unserem Körper vor. In diesem fließt die „Lebensenergie“, welche uns täglich versorgt. Kommt es zu Stauungen in diesem Meridiansystem, kann die Energie nicht richtig weiterfließen ( ähnlich einem verstopften Bewässerungssystem). Dadurch kommt es an manchen Stellen zu einem Energiestau( Fülle) und andere Gebiete sind zu wenig oder gar nicht versorgt (Leere). Dieses Ungleichgewicht kann Beschwerden auslösen. 

Durch mehrere APM- Therapien kann das Ungleichgewicht im Energiefluss behoben werden.

Nach der 1. oder 2. Behandlung können Sie kurzfristig starke Wirkungen spüren, z. B.: dass ein alter Schmerz sich für kurze Zeit wieder akut meldet, oder ein akutes Problem plötzlich weg ist und dann wieder kehrt. Diese Reaktionsphase ist normal und  nach ungefähr 48 Stunden beendet. Deshalb sollten Sie in dieser Zeit auch keine großen körperlichen Anstrengungen, wie Fitnesstraining oder ähnliches, vorhaben.

Diese Reaktionen sind wichtig und ein gutes Zeichen dafür, dass sich der Körper mit den Beschwerden auseinandersetzt und Selbstheilkräfte mobilisiert.

Eine Behandlung dauert  eine Stunde inklusive Nachruhe. Für die erste Behandlung sollten Sie ein bisschen mehr Zeit einplanen, da ein umfangreiches Erstgespräch notwendig ist. In jedem Fall wird die Behandlung individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 Übrigens: Die Existenz der Meridiane, auf die die Chinesische Medizin seit Jahrtausenden vertraut, wurde in den 80er Jahren bereits über Wärmebildkameras und über die Einspritzung von Radioisotopen in Akupunkturpunkte auch naturwissenschaftlich nachgewiesen.

 

 

OhrAkupunktMassage (OAM)

Die Ohr Akupunkt Massage ist eine energetisch-reflektorische Therapieform, die mit einem Stäbchen ausgeführt wird, und bei der die traditionelle chinesische Betrachtungsweise berücksichtigt wird. Die Haut wird nicht durch Nadeln verletzt.

Am Ohr sind alle Körperzonen und Organe abgebildet – wie z. B. auch am Fuß. Dies ermöglicht über die Behandlung am Ohr positiven Einfluss auf den gesamten Körper auszuüben. So lassen sich viele Beschwerden, Krankheitsbilder und Empfindungsstörungen über die OAM lindern.

Die OAM ist mit den meisten manuellen Therapien gut kombinierbar, ideal ist die Ergänzung mit der Akupunkt Massage nach Penzel.

Die OhrAkupunktMassage ist eine spezielle Form der Akupunktmassage. Dabei wird über die Stimmulierung der Akupunkte am  Ohr der gesamte Körper positiv beeinflusst.

Wegen ihrer einfachen Handhabung wird sie auch sehr gerne bei Kindern angewendet.

 Jede Behandlung wird individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Eine Behandlung dauert rund 30 min.

 

 

 

Narben

Narben können das energetische Gleichgewicht stören und dadurch verschiedene Beschwerden und Krankheitsbilder auslösen, z.B. Migräne oder Unterleibsbeschwerden(speziell bei Frauen).

Durch die Entstörung der Narben mittels APM -Stäbchen, APM -Creme oder energetischem Taping kann die Blockade gelöst werden, der Körper kann sich besser regenerieren und Symptome können verschwinden.

Weite Informationen finden Sie auf meiner Homepage!